nvidia gtx 1070 grafikkarte

Nvidia bittet Verkäufer Grafikkartenverkauf zu drosseln

Wenn Sie ein PC-Builder sind oder Ihr alterndes Desktop-System dringend moderne Upgrades benötigt, haben Sie sich wahrscheinlich gewundert, warum es in letzter Zeit unmöglich ist, eine Grafikkarte zu bekommen. Wenn Sie eine bestimmte Grafikkarte möchten und sie nicht im Laden finden, die Sie vielleicht mehr kosten als das, was Sie vor sechs Monaten ausgegeben hätten, zahlen Sie einen hohen Aufpreis, wenn Sie Websites wie eBay aufrufen müssen oder Craigslist.

Oder, wie Jarred Walton von PC Gamer Anfang der Woche sagte: „Gerade jetzt ist die schlechteste Zeit in der Geschichte der Grafikkarten, um diese wichtige Spielekomponente zu kaufen oder zu aktualisieren.“

Sie können dem ungeheuerlichen Interesse an Kryptowährung für all das danken. Da Grafikkarten die Kryptowährung viel schneller abbauen als CPUs, schnappt sich eine eifrige Community von Get-Rich-Quick-Enthusiasten Grafikkarten so schnell, wie sie sie bekommen können. Bergleute verdienen nur eine Handvoll Dollar pro Tag pro Karte, aber es gibt immer die Hoffnung, dass der Preis [Ihrer gewählten Kryptowährung] in die Höhe schnellen wird und Sie zu einem sofortigen Multimillionär macht. So kaufen und bergmännisch Bergleute, und sie verursachen einen weltweiten Mangel für Spieler, die bessere Bildrate wünschen, nicht bitcoin.

Zwar gibt es nicht viele große Hersteller, die AMD und Nvidia um die überwältigende Nachfrage nach GPUs kümmern können, aber zumindest versucht Nvidia, Einzelhändler wissen zu lassen, dass sie ihre Aktien für die Kernzielgruppe des Unternehmens halten sollten: Gamer, keine Minenarbeiter.

„Bei NVIDIA stehen die Spieler an erster Stelle. Alle Aktivitäten im Zusammenhang mit unserer GeForce-Produktlinie richten sich an unsere Hauptzielgruppe. Um sicherzustellen, dass GeForce-Spieler in der aktuellen Situation weiterhin über eine gute GeForce-Grafikkarte verfügen, empfehlen wir unseren Handelspartnern, das Passende zu geben Arrangements, um die Bedürfnisse der Spieler wie gewohnt zu erfüllen „, heißt es in einem übersetzten Statement, das Boris Böhles von Nvidia kürzlich ComputerBase.de zur Verfügung gestellt hat, berichtet Wccftech.

Nvidia schlägt vor, dass Einzelhändler die Zahl der Bestellungen von Grafikkarten auf zwei pro Person begrenzen, aber das ist nur eine Idee – eine, die Nvidia nicht durchsetzen kann, abgesehen von der Beschränkung der Verkäufe auf ihrer Website, die sie gerade macht. Allerdings wäre es nicht schwierig, mehrere Aufträge für Sie und Ihre Freunde zu erteilen, um Nvidias Zwei-Personen-Grenze zu überschreiten. Während Nvidias Bewegung zumindest einen Amateur-Kryptowährungsknacker dazu zwingen wird, kreativ zu werden, anstatt nur 16 Grafikkarten gleichzeitig zu kaufen, könnten die größeren Angebots- und Nachfrageprobleme, mit denen Grippewürger und Gamer konfrontiert sind, nur nach Zeit geklärt werden.

„… Irgendwann werden die Grafikkartenpreise ein neues Niveau der Normalität erreichen, und wir sind noch nicht da. Die Preise müssen sinken, denn selbst Bergleute können es nicht rechtfertigen, die aktuellen Preise zu zahlen. Das heißt, es sei denn, Bitcoin, Ethereum und andere Kryptowährungen nehmen ihren Aufwärtsimpuls wieder auf, aber jede exponentielle Wachstumskurve endet schließlich „, schreibt Walton.